Nachrichten

Auswahl
montags beim papst
 

Arbeit für die Menschen, mit Raumkonzepten zum Erfolg

Das Unternehmen Wilkhahn in Eimbeckhausen arbeitet nicht für einen anonymen Markt, sondern für Menschen und für die Lebensräume, die diesen Namen verdienen.
„Zusammenhänge herstellen. Wach sein. Neugierig bleiben. Wer Möbel oder Räume gestaltet, gestaltet seine Umwelt und die Beziehung der Menschen miteinander.“ Diese Leidenschaft für Gestaltung und Innovation teilen sowohl die Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen im SPD-Bezirk Hannover (AfA) als auch Wilkhahn, Wilkening+Hahne GmbH+Co.KG in Eimbeckhausen. mehr...

 
Gerd Will
 

Will: Landesvergabegesetz greift zu kurz

Die SPD-Fraktion bezeichnet das geplante Landesvergabegesetz von CDU und FDP als nicht ausreichend. „Der Gesetzentwurf ist halbherzig und nicht mehr als ein fauler Kompromiss“, sagte der wirtschaftspolitische Sprecher Gerd Will. „Beispielsweise ist der Schwellenwert mit 30.000 Euro viel zu hoch angesetzt, das Gesetz sollte vielmehr bereits für Aufträge ab 10.000 Euro gelten. Außerdem wollen CDU und FDP das Vergabegesetz auf den Bausektor beschränken und Dienstleistungsbranchen wie den ÖPNV außen vor lassen. mehr...

 
Michael Biank
 

SPD-Arbeitnehmerorganisation AfA: EU-Kommission provoziert mit Klage gegen VW-Gesetz deutsche Gewerkschaften, Betriebsräte und Belegschaft

<b>AfA fordert Schulterschluss von Bundes- und Landespolitik gegen Angriffe aus Brüssel auf Gesetzesnovelle</b>
Die deutsche Politik darf sich nicht gefallen lassen, dass die EU mit immer neuen Attacken bewährte Strukturen im deutschen Wirtschafts- und Arbeitsrecht auszuhebeln versucht. Die Arbeitnehmerorganisation AfA in der SPD Region Hannover hat am Dienstag mit scharfer Kritik auf die Ankündigung der EU-Kommission reagiert, die erneut gegen das VW-Gesetz - neu - klagen will. mehr...

 
 

Einladung | Franz Müntefering in Hannover | Arbeit, Innovation und Gerechtigkeit | 1998–2008 Zehn Jahre Regierungsverantwortung

<b>Foyer der IG BCE Hauptverwaltung
Sa, 27.09.2008
15:00 Uhr</b>
Sehr geehrte Damen und Herren,
am 27. September 1998 wurde der 14. Deutsche Bundestag gewählt. Der angestrebte Regierungswechsel gelang und Gerhard Schröder wurde Bundeskanzler.
Der Titel des Wahlprogramms von 1998 „Arbeit, Innovation und Gerechtigkeit“ ist seitdem das Leitmotiv sozialdemokratischer Regierungstätigkeit:
• neue Arbeitsplätze und neue Ordnung auf dem Arbeitsmarkt
• Innovationen in Wirtschaft, Staat und Gesellschaft
• gerechte Erneuerung der sozialen Marktwirtschaft
Viele wichtige Reformen konnten in der Verantwortung von Sozialdemokraten und Sozialdemokratinnen im Bund durchgesetzt werden. I mehr...

 
 

Telekom muss Entscheidungen korrigieren

Der Bundesvorstand der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen in der SPD (AfA) hat sich in seiner heutigen Sitzung unter anderem mit der aktuellen Lage bei der Telekom befasst und folgende Erklärung verabschiedet:
Die Entscheidung des Telekom-Vorstandes, zwei Drittel der bestehenden Call Center zu schließen, bedeutet einen unverantwortlichen sozialen und strukturellen Kahlschlag. Der AfA-Bundesvorstand fordert den Telekom-Vorstand, diese Entscheidung umgehend zu korrigieren.
Von den Schließungsplänen wären ca. 8. mehr...

 
| 1 Kommentar
 

SEIT AN SEIT FÜR MINDESTLOHN

Die Zahlen sind beeindruckend: 80% der Deutschen befürworten einen gesetzlichen Mindestlohn und wollen sich damit europäischen Gepflogenheiten anpassen. In 20 von 27 EU-Staaten gibt es den gesetzlichen Mindestlohn. Sozialdemokraten haben sich in den vergangenen Jahren immer für den Mindestlohn eingesetzt. „Kein Lohn unter 7,50 Euro pro Stunde“ lautet die Devise. Dafür haben sich am 20. Juni in Hannover viele Sozis auf die Beine gemacht oder auf‘s Rad geschwungen, um gemeinsam mit dem DGB auf de Lindener Markt gegen Löhne zu demonstrieren, die nicht zum Leben reichen. mehr...

 
 

Ottmar Schreiner "on Tour" durch die Region Hannover

On Tour durch die Region Hannover war am 10. Januar Ottmar Schreiner, Bundestagsabgeordneter, Vorstandsmitglied der Bundespartei und Vorsitzender der AfA Deutschland. Regions-Vorsitzender Michael Biank und weitere AfA-Vorstandsmitglieder begleiteten ihn dabei. Nach einem Redaktionsgespräch bei der Neuen Presse in Hannover besuchte er Lebenshilfe in Seelze. Mit dabei waren Wolfgang Denia und Heinrich Aller. mehr...

 
 

Offener Brief zu den Anzeigen in der BZ vom 06.und 08.10.2007 zum Thema Post-Mindestlohn

Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA)
Betriebsgruppe Post/Telekom/Postbank im SPD-Bezirk Braunschweig
Braunschweiger Zeitung
Geschäftsführung und Chefredaktion
Hamburger Str. 277
38114 Braunschweig
Offener Brief zu den Anzeigen in der BZ vom 06.und 08.10.2007 zum Thema Post-Mindestlohn
Braunschweig, den 08.10.2007
Sehr geehrte Herren Geschäftsführer Hlubek, Imberg und Dr. Jaschke,
sehr geehrter Herr Chefredakteur Raue
In den Ausgaben der Braunschweiger Zeitung vom 06. mehr...

 
 

Vorstandsklausur der AfA in der Region: SPD-Arbeitnehmerarm startet mit Schwung in die Arbeit

Der Arbeitnehmerarm der SPD in der Region Hannover startet mit viel Schwung in die Arbeit. Nachdem die Arbeitsgemeinschaft für ArbeitnehmerInnenfragen (AfA) erst Ende August einen neuen Vorstand bekommen hatte, ging das Leitungsgremium um den Seelzer Conti-Betriebsrat Michael Biank herum jetzt in Klausur. mehr...

 

 

1 2 3